Cradle-to-Cradle



Die Wertschöpfungskette unserer Produkte stoppt für uns nicht mit dem Verkauf. Vielmehr arbeiten wir auf einen geschlossenen Kreislauf hin, um Ressourcen zu schonen, Abfall zu reduzieren und die Materialien so lang wie möglich verwendbar zu machen. Produkte, die nicht mehr getragen werden, können deshalb kostenlos an uns zurückgeschickt werden. Je nach Zustand werden sie in unserem Atelier zu neuen Produkten verarbeitet, an eine FairWertungs-Kleidersammlung gegeben oder – wenn die Materialien es zulassen – recycelt. 

Auch unsere Logistik entspricht unserem nachhaltigen Ansatz: wir versenden ausschließlich klimaneutral und nutzen recyclebare Verpackungen. Des Weiteren arbeiten wir mit einer integrativen Werkstatt zusammen. Das hat nicht nur einen praktischen, lokalen Bezug, sondern sorgt dafür, dass benachteiligte Menschen wieder in den Arbeitsalltag finden.